Unser bestes Diagnosegerät

PEUGEOT 308 SW 1.6 HDi - Motorsteuerung (EMS) - p0402

Symptome
  • Motor Kontrollampe geht an
Beschreibung
Benutzer
Erstellt: 18.09.2015 11:19:49
15.07.2015 11:45:00 Team autoaid
Der genannte Fehlercode P0402 besagt, dass an der Abgasrückführung der Minimalwert unterschritten wurde. Das AGR-System besteht aus einem Stellmotor mit integriertem Positionssensor und dem Motorsteuergerät.

Prüfen sie zunächst folgende Sensordaten auf Plausibilität:

- AGR-Ventil, Position Istwert
- AGR-Ventil, Position Sollwert
- Status Lernmodus AGR

Am Kabelbaumstecker des Stellmotors sollten zwischen Klemme 3 und Klemme 2 12 V Versorgungsspannung anliegen (Zündung ein). Der Widerstand des Stellmotors zwischen Klemme 3 und Klemme 2 am Bauteil sollte bei 360–380 Ohm liegen. Spannungsversorgung des Sensors ist ca. 5 V (Klemme 1 gegen Klemme 5). Der Sensorwiderstand (Klemme 1 gegen Klemme 5) sollte bei 45–55 kOhm liegen. Der Kabelbaum zwischen Stellmotor und Motorsteuergerät muss auf Durchgang, Plus- und Masseschluss getestet werden.

In den meisten Fällen werden Probleme an der Abgasrückführung durch festsitzende Ventile oder verstopfte Luftkanäle hervorgerufen. Die Mechanik des Systems sollte gereinigt und genau inspiziert werden.

Ich hoffe, diese Angaben können Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein.
18.07.2015 09:55:00 Benutzer
Hallo
Ganz herzlichen Dank für Ihre Antwort.
Zeitweise wird auch der Fehler Code
P1462 hinterlegt. Wenn der aber alleine auftritt geht die Motorkontrolllampe nicht an. Die Fehler werden mit
meinem billigen UNITECH Gerät ausgelesen und können damit auch gelöscht werden. Der Fehler P0402
zusammen mit der Motorkontrolllampe tritt nur sporadisch auf. Meistens auf der Autobahn bei gleichmässiger Fahrt und mit dem eingeschaltetem Tempomat. Manchmal schon nach 20KM und manchmal erst nach ca. 200Km. Bei kurzen Strecken und öffteren Lastwechsel tritt der Fehler nie auf. Wenn der Fehler auftritt geht die Motorleistung zurück, auch funktioniert der Tempomat nicht mehr. Nach dem Löschen der Fehler läuft der Motor wieder normal mit voller Leistung. Ein vollständiges Diagnoseprotokoll habe ich nicht, da es mit meinem Gerät nicht ausgelesen werden kann. Das AGR habe ich ausgebaut und gereinigt. Es scheint das das ganze gut funktioniert und sich das Ventil frei bewegt.

Auch die zuführende Abgasleitung habe ich gereinigt. Nach
dieser Rep. schien mir das der Motor mehr Leistung hatte als vorher. Ich fuhr über 200 KM auf der Autobahn und der Fehler trat nicht wieder auf. Und ich glaubte, dass alles jetzt gut ist. Aber am nächsten Tag nach zirka 20 KM auf der Autobahn trat der Fehler wieder auf. Seit dem löschen dieses Fehlers bin ich seit zwei Tagen verschiedene kurze Strecken gefahren ohne einen Fehler. Ich hoffe, dass Sie mir mit diesen Angaben weiterhelfen können. Ich weiss das so sporadische Fehler recht schwierig zu diagnostizieren sind.
Zum voraus besten Dank.
20.07.2015 10:00:00 Team autoaid
Hallo Herr *****,
das von Ihnen beschriebene Verhalten passt sehr gut zu einer defekten AGR.

Bei Kaltstart, Warmlauf oder Vollast ist die AGR nicht aktiv. Die Reinigung des Ventils ist oft keine dauerhafte Lösung, da sich der Ruß in alle Ecken setzt. Wenn die Reinigung eine vorübergehende Verbesserung bewirkte, würde ich das Ventil auf Verdacht tauschen. Es bleibt Ihnen sonst nur, das Problem genau zu diagnostizieren, wenn es auftritt. Dazu benötigen Sie aber besseres Prüf-Equipement. Zumindest sollte ein Aktuatortest möglich sein.

Neue Antwort verfassen

Bitte logge Dich in Dein autoaid Konto ein, um in unserer Community zu posten