Das Auto startet nicht? Was ist zu tun, wenn der Motor nicht anspringt? Die Online-Werkstatt hilft!

Das Auto startet nicht? Was ist zu tun, wenn der Motor nicht anspringt? Die Online-Werkstatt hilft!

Das Auto, das nicht startet, liegt regelmäßig in den Ranglisten der Pannenstatistiken ganz oben. Oft rührt das Problem von einer altersschwachen oder entleerten Batterie her. Allerdings gibt es zahlreiche weitere Fehler oder Defekte, die dafür sorgen, dass das Auto nicht startet.

Ist das betroffene Fahrzeug mit der On-Board-Diagnose (OBD) ausgerüstet, kann eine Fehlerdiagnose erste Hinweise darauf geben, wo die Fehlfunktion zu verorten ist.

Auto startet nicht – mögliche Fehlercodes
  • P0233
  • P0339
  • P0512
  • P0616
  • P0630
  • P0817
  • P2502
  • P2511
  • P2632
  • P2635

  • U0100
  • U0109
  • U0120
  • U0167
  • U0301
  • U0310
  • U0326

Für die Diagnose wird benötigt:
• internet-fähiger Computer mit Diagnose-Software
• OBD-II-Diagnosetester

Auto startet nicht – Wo liegt der Fehler?

Wenn der Motor eines Fahrzeugs nicht startet, kommen neben der Fahrzeug-Batterie weitere Komponenten infrage, die ein erfolgreiches Anlassen verbinden – wie etwa an der relativen Fülle potentieller Fehlercodes ersichtlich wird.

Bei einer entladenen Batterie muss der Fehler nicht am Akkumulator selbst liegen. Lässt sich das Auto nicht starten, könnte auch die Lichtmaschine, also der Generator, der für die Batterieladung zuständig ist, defekt sein oder nicht ordnungsgemäß arbeiten.

Allgemein gilt jedoch, wenn das Auto startunwillig ist, dass der Motor zu wenig Luft oder zu wenig Kraftstoff bekommt und somit kein zündfähiges Kraftstoff-Luft-Gemisch zustande kommt. Auch wenn genügend Sprit im Tank vorhanden ist, kann die Förderung in die Zylinder unterbrochen oder gestört sein.
Damit kommen u. a. Kraftstoffpumpe, Kraftstofffilter oder Luftfilter als mögliche Verursacher in Betracht.

Bereits beim Entriegeln und Zündung einschalten sollte der Halter hellhörig sein. Einige Fahrzeuge lassen die Kraftstoffpumpe beim Aufschließen, viele beim Einschalten der Zündung bereits Kraftstoff vorfördern. Dieser Vorfödervorgang ist deutlich hörbar. Bleibt dieser aus, stimmt unter Umständen die Kraftstoffversorgung nicht mehr.
Dann könnte die Pumpe selbst, oder aber auch das Kraftstoffpumpen-Relais Verursacher sein. Natürlich ist auch immer die Verkabelung der verdächtigen Bauteile zu inspizieren.

Auto startet nicht – Was kann ich unternehmen?

In jedem Fall ist eine Fahrzeug-Diagnose sinnvoll. Hierbei kann mithilfe eines geeigneten Diagnosegeräts der Fehlerspeicher des OBD-Steuergeräts ausgelesen werden. Etwaige abgelegte Fehlercodes können dabei wichtige Hinweise darauf geben, wo die Fehlerursache zu verorten sein könnte.

Um eine Diagnose durchzuführen, wird folgendermaßen vorgegangen:
1. OBD-Diagnosegerät an die OBD-II-Schnittstelle des Fahrzeugs und den USB-Anschluss des Computers anschließen.
2. Die Zündung wird eingeschaltet, die Diagnose-Software gestartet.
3. Nach erfolgreicher Fahrzeugauswahl wird ein kompletter OBD-Steuergeräte-Scan durchgeführt.
4. Gespeicherte Fehlercodes mitsamt ihrer Klartexte werden in der Software aufgelistet, z. B. P0615 – Anlasser-Relais, Stromkreis fehlerhaft.
5. Entsprechend des Fehlercodes wird die Behebung des Problems angegangen.

Auto springt nicht an – potentielle Fehlerursachen

• schwache / entladene Batterie
• leerer Kraftstofftank
• verdreckter Kraftstofffilter
• zugesetzter Luftfilter
• Anlasser(-Relais)
• Kraftstoffpumpe/Kraftstoffpumpen-Relais
• Wegfahrsperre
• Kraftstoff-Abschaltventil
• Motorsteuergerät

Ist der Fehler mithilfe der Diagnose und eines Fehlercodes eingegrenzt, können zusätzlich weitere fahrzeugspezifische Informationen im Internet gesammelt werden. Viele Probleme traten bereits mehrfach auf und wurden entsprechend häufig im Netz, in Foren und Communitys besprochen.

Weiterhin können die Experten der Online-Werkstatt eine weitere Anlaufstelle sein, um sich Ratschläge und hilfreiche Tipps einzuholen. Dennoch gilt zu beachten, dass ein Jeder lediglich Reparaturen gemäß seiner Fähigkeiten und Kompetenzen angeht.
Ein geleerter Kraftstofftank, eine entladene Batterie oder ein verschmutzter Luftfilter – diese Fehler lassen sich leicht beheben.

Auto startet nicht? Die Experten-Tipps aus der Online-Werkstatt

Fehlercode P0615 – Ford Transit 2.2 TDCi (P8F_)
Fehlercode P0344 – Chrysler PT Cruiser 2.0 (ECC)
Fehlercode U0155 – Ford Focus ’04 Turnier (DA_) 1.6 TDCi (G8D_)

An der Kraftstoffpumpe, der Wegfahrsperre und dem Motorsteuergerät sollten jedoch ausschließlich ausgewiesene Profis arbeiten. Sollte etwa die Kraftstoffpumpe defekt sein, ist es möglich, dass abgeriebene Metallspäne ihren Weg in das Kraftstoffsystem gefunden hat, die im ungünstigen Fall die Injektoren beeinträchtigt. Mit Glück genügt ein Ausspülen des Kraftstoffsystems.

In jedem Fall sind Arbeiten dieses Kalibers erfahrenen Profis zu überlassen, die darüber hinaus für solche Fälle über entsprechende Fachliteratur sowie Reparatur-Anleitungen verfügen.

Diagnosegerät

autoaid

Mehr Informationen